CSD-Prideweek
Click für mehr!

9 Tage PrideWeek, Sa 3. - So 11. 07.

 

Samstag, 3. Juli 2021


Zoobesuch: Queer als Teil der ganzen Natur (Tierpark Hellabrunn)
    11.00   Das lesbisch-schwule-trans* Verhalten von Tieren  mehr...

Grafitti Workshop (Schlachthofviertel)
    12.00/14.30   Von Grafitti-Profis lernen  mehr...

DYKE*MARCH #munich 
    15.00   Seid sichtbar und laut!  mehr...

15. Lesbisches Angertor(straßen)fest (Online)
    20.00   Interaktive Alternative zum gemeinsamen Feiern   mehr...

Sonntag, 4. Juli 2021


Zoobesuch: Queer als Teil der ganzen Natur (Tierpark Hellabrunn)
    13.00   Das lesbisch-schwule-trans* Verhalten von Tieren  mehr...

Montag, 5. Juli 2021


Wir bringen den Regenbogen auf die Straße! 5.–10. Juli  (in ganz München)
   Guerilla-Aktion des Fachforum Mädchenarbeit   mehr...

Kiosk im diversity Cafe  (diversity Cafe)
    Ab 18.00   Angebot des Jugendzentrums für alle bis 27 Jahre   mehr...

Ausstellung: Erwin Olaf. Unheimlich schön  (Kunsthalle)
    18.00   Exklusive Diversity-Themenführung zum CSD   mehr...

Workshop: Zines und queere Communities  (Online)
    18.30   Die Bedeutung von Zines für queere Communities   mehr...

Filmabend: The Artist & The Pervert  (Studio der MüAH)
    19.30   Dokfilm über eine BDSM-Beziehung   mehr...

Dienstag, 6. Juli 2021


Ausstellung: Erwin Olaf. Unheimlich schön  (Kunsthalle)
    18.00   Exklusive Diversity-Themenführung zum CSD   mehr...

Ausstellung: (I am not) Sensitive Content  (Online)
    19.00   Queere Künstler*innen zu Körperlichkeit und Identität mehr...

Mittwoch, 7. Juli 2021


Münchenstift: Wir haben noch viel vor   (Haus St. Maria Ramersdorf)
    16.00   Projektfilm und Hausführung mit Schwerpunkt LGBTI* mehr...

Ausstellung: Erwin Olaf. Unheimlich schön  (Kunsthalle)
    18.00   Exklusive Diversity-Themenführung zum CSD   mehr...

Kiosk im diversity Cafe  (diversity Cafe)
    Ab 18.00   Angebot des Jugendzentrums für alle bis 27 Jahre   mehr...

Let’s talk about Sex!  (Online via Zoom)
    18.30   Workshop zum Thema "Über Sex reden"   mehr...

Das neue TINQnet (TransInterNichtbinärQueer)  (Schw. Zentrum Sub + online)
    19.30   Das neue TINQnet stellt sich vor   mehr...

Donnerstag, 8. Juli 2021


Ausstellung: Mut der Generationen   (Münchenstift)
    Lesbisches Selbstverständnis im Wandel der Zeit mehr...

Garry Klein X MeatGirls The Talks  (Resls Kollektivgarten)
   Absage wegen schlechtem Wetter :-/   mehr...

Infoabend: Aufnahme eines Pflegekindes  (Online)
    18.00    Angebot des Stadtjugendamts für interessierte Paare   mehr...

Führung durch das Queere Archiv  (Forum Queeres Archiv)
    18.00    Streifzug durch Jahrzehnte LesBiSchwul­TransInter*-Leben   mehr...

Kiosk im diversity Cafe  (diversity Cafe)
    Ab 18.00   Angebot des Jugendzentrums für alle bis 27 Jahre   mehr...

Ausstellung: Erwin Olaf. Unheimlich schön  (Kunsthalle)
    18.00   Exklusive Diversity-Themenführung zum CSD   mehr...

Podiumsgespräch: LGBTIQ*-freie Zonen in der EU?!  (Schw. Zentrum Sub + online)
    19.30    Mit dem polnischen Journalisten Mariusz Kurc   mehr...

Queerer Kinoabend: MARCH FOR DIGNITY  (Neues Maxim)
    20.00    Packender Dokumentarfilm über den ersten Pride in Tiflis   mehr...

Freitag, 9. Juli 2021


Zoobesuch: Queer als Teil der ganzen Natur  (Tierpark Hellabrunn)
    14.00   Das lesbisch-schwule-trans* Verhalten von Tieren  mehr...

CSD-Warm up  (Frühlingsanlagen München)
    16.00–20.30   Sonne tanken und Slacklinen mit den Julez   mehr...

Black Curtain Cabaret - Sommer Edition (Burlesque Show)  (Resls Kollektivgarten)
    16.00–22.00   Mit dem Bavarian Burlesque Festival   mehr...

LGBTI* Wohnprojekt Namensbekanntgabe  (online)
    16.00   Ein neuer Name für das Wohnprojekt von MüAH und Münchenstift    mehr...

Tuntitunt – die Tuntgebung abgesagt!
   Anstelle von der Tuntgebung ab 18.00 Kiosk im Café   mehr...

Moderne Sexualkunde - Let's do it!  (Haus der Schüler*innen)
    18.00   Podiumsdiskussion der StadtschülerInnenvertretung   mehr...

Pride-Afterwork zur Ausstellung "Erwin Olaf. Unheimlich schön"  (Kunsthalle)
    18.00–22.00   Mit DJ Alkalino im Café, Diversity-Themenführungen ...   mehr...

Ausstellung: Erwin Olaf. Unheimlich schön  (Kunsthalle)
    Ab 18.00   Exklusive Diversity-Themenführungen zur Pride-Afterwork   mehr...

CSD Live-Stream 2021  (online)
    20.00–22.00   Der CSD sendet live aus dem Bellevue di Monaco mehr...

Samstag, 10. Juli 2021


377. Inside India's Queer Community | Fotoausstellung  (Das Zwo)
    10.00–22.00   Wie lieben/leben queere Menschen in Indien?  mehr...

Ökumenischer CSD-Gottesdienst  (Kirche St. Paul)
    10.00   Dieses Jahr in der Kirche St. Paul nahe Theresienwiese  mehr...

diversity CSD Outdoor Bar  (diversity im Hof)
   Angebot des diversity Jugendzentrums, alle sind willkommen!  mehr...

Dezentrale CSD Demo-Aktion  (Münchner Innenstadt)
    12.00–15.00   Wir verteilen uns an knapp 60 Spots über die Innenstadt mehr... 

CSD Live-Stream 2021  (online)
    12.00–20.00   Der CSD sendet live aus dem Bellevue di Monaco mehr... 

CSD Kulturbühne  (Theresienwiese)
    12.00–22.00   Bald mehr Infos zum Programm und Ticketkauf mehr...

Kollektivgarten 3000 CSD Biergartendisko  (Sugar Mountain)
    14.00-23.00   Elektronisches DJ Programm, Eintritt frei mehr...

She-La CSD 2021 - proud.human.queer  (NachtKantine)
    16.00-24.00   Mit Kati und Wiki von Princess Charming mehr...

Booksigning mit Erwin Olaf  (Kunsthalle)
    17.00   Lernt den niederländischen Künstler persönlich kennen mehr...

Sonntag, 11. Juli 2021


377. Inside India's Queer Community | Fotoausstellung  (Das Zwo)
    10.00–22.00   Wie lieben/leben queere Menschen in Indien?  mehr...

Sweet To Be Gay  (Restaurant Laurin)
    ab 10.00   Buntes Entertainment-Programm, special Guest Betty Pearl   mehr...

CSD Radl-Demo  (München)
    13.00   Sterndemo mit fünf Startpunkten  mehr...  

Radler @ diversity Kiosk  (diversity Cafe)
    ab 15.00   Für nach der Radl-Demo, alle sind willkommen!   mehr...

queerGottesdienst  (Kirche St. Paul)
    18.30   Katholischer queerGottesdienst zum Abschluß der PrideWeek   mehr...

Open-Air-Kino "Erwin Olaf – The Legacy" OmeU  (Fünf Höfe)
    21.00   Anschließend Gespräch mit E. Olaf und Regisseur M. van Erp   mehr...

Veranstaltungen vor / nach dem CSD


Aktuelle kirchliche Diskurse und Aktivitäten der Regenbogenpastoral  (Online)
    Online-Workshop am Fr, 2. Juli, 16.00-19.30   mehr...

Ausstellung: Transvision  (Amerikahaus)
    Ab dem 31. März 2022 für vier Monate   mehr...

Dyke* March
Click für mehr!

Sichtbar und laut


DYKE*MARCH #munich
Samstag, 3. Juli 2021, 15.00

Der Dyke*March #munich ist zurück!
Weil Sichtbarkeit alleine nicht mehr reicht: Wir verschaffen unseren Forderungen Gehör.
Seid SICHTBAR und LAUT! Am 3. Juli 2021 radeln wir durch München.
Weitere Informationen folgen. Ihr wollt oder könnt nicht radeln? Kontaktiert uns rechtzeitig und wir finden gemeinsam eine Lösung.

www.munich-dykes.de

Angertor(straßen)fest online
Click für mehr!

Proud. Lesbian. Queer.


15. Lesbisches Angertor(straßen)fest - Online
Samstag, 3. Juli 2021, 20.00

Nachdem das letzte LA 2020 ausfallen musste, wollten wir für dieses Jahr eine Alternative finden, mit der wir trotzdem wieder zusammenkommen können, gemeinsam anstoßen und feiern können - sicher und auch mit allen, die zu Risikogruppen gehören.

Es wird Möglichkeiten geben, neue Leute kennenzulernen, alte Bekannte wieder zu treffen, Euch an den Infoständen unserer Community-Einrichtungen zu informieren, Spiele zu spielen und und und… Wir freuen uns auf Euch!

www.letra.de/15-lesbisches-angertorstrassenfest-2021

CSD Live-Stream
Click für mehr!

Munich Pride 2021 – Proud. Human. Queer.


CSD Live-Stream

Freitag, 9. Juli, 20-22 Uhr + Samstag, 10. Juli 12-20 Uhr

Aus der Community für die Community: Interviews, Talks, Musik, Kunst, Statements, Eure Community-Videos, Pride, Drags, Gewinnspiele und Mitmachaktionen. Wir senden zwei Tage live aus dem Kulturzentrum, Wohn- und Sozialprojekt Bellevue di Monaco.

CSD Club-Stream
Samstag, 10. Juli 20-2 Uhr

Direkt im Anschluss an den CSD Live-Stream geht es mit dem CSD Club-Stream weiter: Mit dabei die She-La, der NY.Club und die Playground Party.

 

Der Programmablauf

Freitag, 9. Juli

20:00 Uhr
Opening: Der CSD stellt sich vor

Zur Einführung präsentiert unser Moderationsduo Theresa „BiMän“ Bittermann und Bernd Müller das Orga-Team hinter dem Pride und die Gesellschafter*innen der CSD München GmbH. Wer macht hier die ganze Arbeit? Seit diesem Jahr ist die LGBTIQ*-Jugendorganisation diversity München neu beim CSD dabei neben LeTRa, Sub, Münchner Aids-Hilfe und Rosa Liste.

20:40 Uhr
Goy Gay meets one fabulous Consul General

Frank vom CSD-Team spricht mit Sandra Simovich, die seit 2017 das Generalkonsulat des Staates Israel für Süddeutschland leitet. Wir reden mit ihr über ihre bereits vierte Teilnahme am CSD München, ihre persönliche Pride-Botschaft und LGBTIQ*-Rechte in Israel.

20:50 Uhr
Queere Firmennetzwerke

Für LGBTI* ist der Arbeitsplatz häufig noch ein Minenfeld. Sie fragen sich: Wenn ich im Betrieb offen lebe, kann mich das meine Karriere kosten? Werde ich gemobbt? Und was tuscheln die Kolleg*innen hinter meinem Rücken? Immer mehr Firmen etablieren daher interne Netzwerke, die queeren Mitarbeiter*innen den Rücken stärken. Im Studio: Jörg Maack von der BMW Group Pride sowie weitere LGBTIQ*-Vertreter*innen von Unternehmen.

21 Uhr
Drag as drag can!
Drag Queens sind so etwas wie das Markenzeichen der queeren Community, ihr ebenso beliebtes wie buntes Aushängeschild. Doch sie können mehr sein als "glamouröse und auffällig gekleidete Transvestiten“ (Duden). Sie sind auch sozial, künstlerisch und politisch engagiert. Gut, dass München eine vielfältige Drag-Szene besitzt! Wir sprechen mit drei sehr unterschiedlichen Vertreter*innen ihrer Zunft: Janisha Jones, Tracy Dash und Mareijke van der Hure – flottes Mundwerk und tolle Optik garantiert!

21:15 Uhr
Quo vadis, Community?
Die LGBTIQ*-Szene ist seit Jahren im Umbruch, nicht nur wegen Corona. Es gibt immer weniger rein queere Bars oder Clubs, das Glockenbachviertel ist schon lange nicht mehr fest in den Händen dieser Community. Wie geht es der queeren Gastronomie und laufen Großveranstaltungen wie der CSD oder Gay Games Gefahr, an Relevanz zu verlieren? Darüber sprechen wir mit Ken Koch vom NY-Club, Roger Holzapfel-Barta von der Deutschen Eiche und Stadtrat Beppo Brem vom Vorstand des Gay Games 2026 Munich e.V., der Bewerberorganisation für die Spiele.

21:30 Uhr
MLC - Fetisch und World Show Contest
Am 15. Mai 2021 gelang der Combo „Robin and the Lion Tails" des Münchner Löwen Club MLC rund um die Drag Queen Robin Ring, was der deutschen Delegation beim ESC gerade so gar nicht gelingen mag: ein hervorragender dritter Platz beim World Fetish Show Contest, an dem 25 Länder teilnahmen. Organisiert hatte das Ganze die spanische Leder- und Fetisch-Community SLFC. Wir treffen die Macher*innen und sprechen mit ihnen über ihr Musikvideo im Wettbewerb, die Fetisch-Community in München und den MLC.

Samstag, 10. Juli

12:00 Uhr
377. Inside India's Queer Community
Wie lieben Menschen, wenn es verboten ist? Wie leben sie, wenn es wieder erlaubt ist? Ein Jahr nachdem Indien den homophoben Paragrafen 377 aus seinem Strafgesetzbuch gestrichen hatte, sind zwei Journalist*innen und zwei Fotograf*innen aus München nach Indien gereist. Sie haben Menschen aus der LGBTIQ*-Community getroffen. Entstanden ist das faszinierende Projekt 377: Inside India's Queer Community. Im Live Stream sprechen wir mit Gina Bolle und Francesco Giordano.

12:15 Uhr
Kreative Lesben in München
Wir unterhalten uns mit fünf kreativen Lesben aus München. Cosy Pièro, eine arrivierte Künstlerin, Annika, erfolgreiche YouTuberin, Theresa, audiovisuelle Interventionskünstlerin, Schauspielerin Claudia und die Malerin Özlem sprechen über ihr Werk, ihren Werdegang und was sie zur Kreativität treibt.

12:35 Uhr
Erwin Olaf
Erwin Olaf kommt aus den Niederlanden und ist ein Meister der inszenierten Fotografie. Für die Verwirklichung seiner Serien arbeitet er unter anderem mit Bühnen- und Maskenbildner*innen zusammen. Bernd redet mit ihm über seine Kunst und seine aktuelle Ausstellung "Unheimlich schön" in der Kunsthalle.

12:50 Uhr
Drag King “Smooth Operator” - Performance und Talk!
„Smooth Operator" ist Performing Artist und Drag King. Ihre* Devise lautet „What a man can do, a woman can do better“. Es geht ihr* bei der Performance darum, die Position des weißen Cis-Mannes in Frage zu stellen und queere Frauen* zu empowern. Zudem ist Smooth Operator Teil von Beyond Color, einer Münchner Gruppe von Personen, die sich als Schwarze und POC LGBTQIA+ identifizieren mit Erfahrungen von Rassismus, Diskriminierung und Migration. Nach der Performance spricht unsere Moderatorin Theresa „BiMän“ Bitterman mit ihr* über Drag Kings, Beyond Color und mehr!

13:00 Uhr
LGBTIQ* in Osteuropa
Polen, Kroatien, Serbien und die Ukraine stehen im Mittelpunkt dieses Programmpunktes. Im EU-Land Polen schränkt die Regierung LGBTIQ*-Rechte ein, in Kroatien fehlt es trotz gesetzlicher Regelungen an gesellschaftlicher Akzeptanz und in Serbien oder der Ukraine gibt es fast überhaupt keinen legalen Rahmen zur Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi, Trans* und Inter*. Aus Polen berichtet Mariusz Kurc, Chefredakteur des queeren Magazins „Replika“. Anita Koziol vom CSD-Organisationsteam engagiert sich seit Langem zu Migrationsfragen in Bezug auf LGBTIQ* und kennt sich speziell in Kroatien und Serbien sehr gut aus. Vom KyivPride, Partner-Pride des CSD München, kommt Stanislav Mishchenko.

13:30 Uhr
Queere Eltern – Abschied von Vater-Mutter-Kind
Familienbilder sind im Wandel, das klassische Prinzip der Dreifaltigkeit aus Vater-Mutter-Kind verliert immer mehr an Gültigkeit. Gut so! Denn Kinder fühlen sich in queeren Familien so richtig gut, das haben Studien bewiesen. Dennoch ist eine Regenbogenfamilie noch weit entfernt von "nomal". Wie sie ihren Alltag bewältigen un mit welchen Problemen sie und ihre Kinder zu kämpfen ben, darüber sprechen wir mit dem schwulen Vater Tobias Oliveira Weismantel (Geschäftsführer der Münchner Aids-Hilfe) und der lesbischen Mutter Stephanie Gerlach (Regenbogenfamilienzentrum).

13:35 Uhr
#NoDoption – Lesbische Mütter klagen

Jenny und Inga berichten: Seit der Geburt unseres ersten Kindes sind wir eine Familie. Seit der Geburt unseres zweiten Kindes noch viel mehr! Die soziale Bindung und Verantwortung kann uns auch keiner nehmen, aber die rechtliche Anerkennung als zwei Elternteile ab Geburt wird uns leider immer noch durch das #Abstammungsrecht verwehrt. Nicht nur wir, sondern vor allem unsere Kinder werden dadurch benachteiligt und diskriminiert. Beim ersten Kind sind wir noch den momentan rechtlich vorgesehenen Weg der #stiefkindadoption gegangen. Doch noch während des Verfahrens erkrankte unser Kind ernsthaft. Wir haben am eigenen Leib die Ohnmacht erfahren, sich aufgrund rechtlicher Einschränkungen nicht so um unser Kind kümmern zu können wie wir es uns gewünscht hätten. Diese Erfahrung wünschen wir niemandem, und sie lässt uns jetzt gemeinsam mit @nodoption kämpfen – um sicherzugehen dass Eltern in allen möglichen Familienkonstellationen sich ab Geburt vollwertig um ihre eigenen Kinder kümmern dürfen! Unser Kind braucht eine #VollständigeGeburtsurkundeJetzt"". Ihre Klage wurde am 14. April 2021 vor dem Familiengericht verhandelt.

13:50 Uhr
Die Geschichte von "She-La - Party for Lesbian and Friends" und wie es weiter geht
Die "She-La for Lesbian and Friends Party" ist die Institution für lesbisches Feiern und Lieben im Münchner Nachtleben und das bereits seit zehn Jahren. Unsere Moderatorin Theresa „BiMän“ Bittermann richtet gemeinsam mit Gründerin Melek Mus den Blick auf die Anfänge, die High- und Lowlights der Partyreihe. Spannend wird es, wenn die beiden erzählen, wie sie sich kennengelernt haben und was ihr Aufeinandertreffen für die Partyserie bedeutete. Sie fragen sich auch, wie lesbisches Feiern in Zukunft gestaltet werden kann. Freut euch auf viele tolle Bilder.

14:00 Uhr
Artikel 3: Queers ins Grundgesetz! Mit Claudia Roth
Die Forderung ist nicht neu, hat aber 2021 neuen Schwung bekommen: Artikel 3, Absatz 3 des Grundgesetzes soll um sexuelle Identität erweitert werden. Der Artikel war einst die demokratische Antwort auf die nationalsozialistische Selektions- und Verfolgungspolitik – doch Queers waren darin nie erwähnt. Die Kampagne „Grundgesetz für alle!“ will das ändern →und hat prominente Unterstützer*innen wie Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth gewonnen, die gemeinsam mit Vertreter*innen der Initiative im Studio ist.

14:15 Uhr
View on Inter* Visibility
Das I in LGBTIQ* verdient mehr Solidarität. Inter* Menschen sind in der Gesellschaft häufig unsichtbar und oft marginalisiert. Wir sind stolz darauf, mit Elli und Sandra zwei Gäste im Stream begrüßen zu dürfen, die mit uns darüber sprechen, welche Gefühle, Forderungen und Pride-Botschaften inter* Menschen haben.

14:30 Uhr
Impro Lip-Sync mit Laura Tashina
Laura Tashina sorgt im bayerischen Fernsehen für lesbische Sichtbarkeit: In der beliebten Vorabendserie "Dahoam is Dahoam" vom BR spielt sie die lesbische "Jenny" und verdreht so einigen den Kopf! Als Sängerin hat sie gerade mit dem Track "I is my Name" ein empowerndes Statement für die LGBTIQ*-Community gesetzt. Zum CSD München begibt sie sich mit unserer Moderatorin Theresa „BiMän“ Bittermann in unbekannte Gefilde: Eine improvisierte Lip-Sync Party! Das geht so: BiMän wählt "Guilty Pride Pleasures" aus und Laura performt dazu! Der Clou: Alles ist improvisiert, Laura kennt die Songs vorher nicht!

14:50 Uhr
LeZ go! Das lesbisch-queere Zentrum in München

Im bekannten Akronym LGBTIQ* steht das "L" an erster Stelle. Doch auch wenn Lesben zu den "etablierten" Identitäten unterm Regenbogen gehören, müssen sie um Anerkennung und Sichtbarkeit noch heute kämpfen. Es scheint, der schwule Mann dominiere die Szenerie. Um Sichtbarkeit und Selbstbewusstsein der Frauen in der Community zu fördern, gibt es das lesbisch-queere Zentrum LeZ. Gibt es den erhofften Schub für die Frauen oder was muss passieren, um ihnen und ihren Leistungen gerecht zu werden?

15:00 Uhr
Lesbisch, kitschig und glitischig. Bibi und Bine über lesbischen Sex
Die beiden nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es um die Themen geht, die sie mit Witz, Leidenschaft und Sachverstand in ihrem Podcast "Kitschig & Glitschig" präsentieren. Warum auch? Schließlich leben Lesben ihre Sexualität selbstbewusst und genussvoll aus! Bibi und Bine haben viele Fans, aber auch einige Kritiker:innen, die ihnen unterstellen, die Jugend zu gefährden. Was ist da los? Wer sind diese Podcasterinnen und wird unsere Zeit im Stream ausreichen, euch all das vorzustellen, was Bibi und Bine Cooles machen?

15:15 Uhr
Queers & Kirche
Es ist vermutlich das älteste Spannungsverhältnis, das in der LGBTIQ*-Community existiert. Seit Jahrhunderten werden Queers von der Kirche diskriminiert und im wahrsten Sinne des Wortes verteufelt. Queer und Kirche, das geht einfach nicht zusammen! Oder doch? Wir sprechen mit dem altkatholischen schwulen Pfarrer Peter Priller und mit jungen Christ*innen, die sich für LGBTIQ* engagieren. Darf ein guter Christ im Jahr 2021 auch queer sein? Wenn ja, mit Gottes Segen oder um Himmels Willen?

15:35 Uhr
Ein Ort, der Geschichte macht: Wann kommt das Queere Museum?
Die Geschichte queerer Menschen ist lang und voller spannender Zeitzeugnisse. Doch sammelwürdig erschien sie oft nur der Community selbst – weshalb es sich in München das „Forum Queeres Archiv“ zur Aufgabe gemacht hat, LGBTIQ*-Historie zu dokumentieren. Jetzt ist ein „Queeres Museum“ im Gespräch, auch das Münchner Stadtmuseum glänzt mittlerweile mit Exponaten der Community. Aktuelle und künftige Geschichtsprojekte diskutieren Stadtrat Thomas Niederbühl sowie Vertreter*innen des Stadtmuseums und des Forums.

15:50 Uhr
Musik: Malonda
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

16:00 Uhr
Queeres Taboo mit Kathi Roeb, Host von "Willkommen im Club" - Der LGBTIQ*-Podcast von Dein Puls/BR
Wöchentlich entdeckt Kathi Roeb mit ihrem Co-Host Julian Wenzel die bunte Welt der Community und trägt dadurch zur Aufklärung szenetypischer Begriffe und queerpolitischer Zusammenhänge bei. So viel gibt es zu besprechen- aber was, wenn bestimmte Worte nicht gesagt werden dürfen? Genau das will unsere eloquente Moderatorin Theresa „BiMän“ Bittermann mit der sprach- und wortgewandten Kathi Roeb ausprobieren: Die beiden spielen queeres Taboo!

16:15 Uhr
Strahlende Sternchen: Leben in der trans*-inter*-Community
Sie stehen im Mittelpunkt des CSD – und das haben sie sich verdient! Seit vielen Jahren setzen sich trans* und inter* Personen für ihre Identität ein und haben ihre Themen nicht nur innerhalb der LGBTIQ*-Community erfolgreich platziert. Doch der Weg zu Gleichberechtigung und einem akzeptierten Leben ist noch weit. Was fordert die trans*/inter*-Szene von der Politik, der Gesellschaft und der Community? Darüber sprechen wir mit der Landtagsabgeordneten Tessa Ganserer, Berater_innen und Aktivist_innen.

16:40 Uhr
Musik: Flamyngus / Ruby Tuesday
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

17:00 Uhr
Die Queer-Referate der Hochschule
Die LGBTIQ*-Community ist bei über 100.000 Studierenden in München bestens vertreten. Wie man das queere Leben und das Studium am besten miteinander verbinden kann, erfahren wir von den Queer-Referaten unserer Hochschulen. Leonie (LMU), Benedict (TUM) und Phillip (HM) verschaffen uns Einblick in die Organisation der Referate und erfahren, wie sich die Hochschulen im Umgang mit Queerness unterscheiden.

17:15 Uhr
Musik: Seda
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

17:30 Uhr
Wie geht's der Jugend in der Community
Der Sommer in München beginnt und man darf sich endlich wieder persönlich treffen. Wie die Jugend durch die Pandemie gekommen ist und auf welche Events man sich in den nächsten Wochen freuen kann, erfahren wir von diversity München und dem Szene-Guide Queer Europe.

17:45Uhr
Musik: TIL
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

18 Uhr
Kamill Outspoken – Queere Kunst, queere Sensibilität, queerer Aktivismus
Kamill ist: ein queerer Artist in München – #ArtPhotography, #PoliticalSurrealism. Kamill sagt: In a world of beauty keep your ugly – #QueerVisibility #Resistance #Liberation#ContemporaryArt

18:15 Uhr
Musik: Amy Wald
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

18:30 Uhr
Mit harter Hand: Gewalt gegen LGBTIQ*
Gewalt haben viele LGBTIQ* schon erfahren. Woher kommt der Hass, wie kann man ihm vorbeugen, wie sich im Falle eines Falles verhalten? Ist die Polizei auch für queere Menschen Freund und Helfer und hat sich das lange Zeit schwierige Verhältnis zwischen Szene und Polizei entspannt? Fragen an Bettina Glöggler vom Projekt Strong! im Sub, Arno Helfrich vom Polizeipräsidium München, Thorsten Wiedemann von der städtischen Koordinierungsstelle für die Gleichstellung von LGBTI* und einer von Gewalt betroffenen Person.

18:50 Uhr
Musik: Matthew Wood
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

19:00 Uhr
Kicken im Abseits? Queers & Fußball
Nach dem Wirbel um die regenbogenfarbene Stadionbeleuchtung der Fröttmaninger Fußball-Arena machen wir kurz vor dem EM-Finale einmal mehr klar: Schwule und Fußball? Ja, das geht! Zu Gast ist Christoph Hertzsch vom schwulen Fußballteam "Streetboys", außerdem Mitglieder von "Queerpass", dem LGBTIQ*-Fanclub des Bundesligisten FC Bayern München. Ach ja: Sind eigentlich alle Frauen im Fußball lesbisch? Auch das klären wir in diesem Talk.

19:10 Uhr
Musik: Elena Rud
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

19:25 Uhr
Princess Charming - Irina Schlauch
Irina Schlauch ist Princess Charming - das wissen wir sicher! Doch wie steht es um unser queer-geschichtliches Wissen? Ist denn allen bekannt, seit wann wir den CSD in Deutschland feiern? Oder warum der CSD so heißt, wie er heißt? Oder warum die Pride Flag in Regenbogenfarben ist? Im Duo gehen Moderatorin Theresa „BiMän“ Bittermann und Irina Schlauch der Sache auf den Grund: Die beiden spielen ein queeres-Wissens-Quiz! Zu gewinnen gibt es jede Menge - Erkenntnisse!

18:50 Uhr
Musik: Oxa
Live von der Kulturbühne im Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese

Club-Stream

20.00–22.00: She-La-Party

22.00–24.00: NY.Club

24.00–01.00: Playground-Party

 

CSD-Demoaktion
Click für mehr!

Proud. Human. Queer.


Dezentrale CSD Demo-Aktion
Samstag, 10. Juli 2021, 12.00–15.00

Münchner LGBTIQ*-Vereine, Gruppen, Projekte, Einrichtungen und Netzwerke verteilen sich an 66 festen Positionen in der ganzen Münchner Innenstadt – Sendlinger Tor bis Odeonsplatz sowie Stachus bis Marienplatz – und zeigen so ihre politschen Forderungen und Sichtbarkeit für LGBTIQ*s.

Google-Maps Karte mit allen Positionen / Teilnehmenden


Bitte lest die FAQs zum Ablauf und wer wie mitmachen kann:
FAQ – Häufige gestellte Fragen

 

Hier wird ein Video von YouTube eingebunden, wenn du die Anzeige von Drittanbieter-Inhalten erlaubst.

Klicke hier, um die Einstellungen zu Drittanbieter-Inhalten zu bearbeiten.

CSD Kulturbühne
Click für mehr!

Endlich wieder Kultur! Endlich wieder Openair!


CSD Kulturbühne
Samstag, 10. Juli 2021, 12.00–22.00

Der CSD bespielt zur PrideWeek im Rahmen vom „Kultursommer in der Stadt“ Resls Kollektivgarten auf der Theresienwiese unterhalb der Bavaria mit einem vielfältigen Künstler*innen-Programm. Hinter dem Kollektivgarten steckt die Genossenschaft "Dreizehn vor Zwölf", in der sich 13 Kulturschaffende aus dem Münchner Nachtleben zusammengeschlossen haben, darunter das Harry Klein, mit dem der CSD München seit Langem zusammenarbeitet: www.dreizehnvorzwoelf.de

Reservierungs-Tickets (leider ausverkauft)
Bitte beachtet die Einlasszeiten auf euren Reservierungstickets. Dies sind entweder bis 14.00 Uhr, bis 15.30 Uhr oder bis 17.00 Uhr (früher kommen ist kein Problem). Kommt rechtzeitig, da es evtl. zu einer Schlangenbildung kommt. Wenn ihr in Gruppen kommt, kann das Team von Resls Kollektivgarten euch gemeinsame Sitzplätze anbieten (bis zu 10 Personen).

Die Hygiene- und Sicherheitsregeln von Resls Kollektivgarten sind:
- Einlass nur mit FFP2 Maske
- Tragen der Maske beim Stehen und Gehen
- Am Platz darf sie abgenommen werden
- Tanzen ist in Bayern nicht erlaubt, auch nicht am Platz (Schunkeln schon)
- Haltet beim Anstehen genügend Abstand

Das Programm


12.00–14.00

DJ Simo

14.00–15.30

DJane Eléni

15.30–15.35

Begrüßung und Opening mit unseren Moderator*innen Kriwoe und Dean DeVille

15.35-15.45

PASTA PARISA (Teil 1)
Bayerns rockigste, feministischte und behaarteste Drag Queen
    mehr...

15.45–16.10

MALONDA
Beine bis zum Mond und eine Stimme wie Schokoalde
    mehr...

16.10-16.20

PASTA PARISA (Teil 2)

16.20-16.50

FLAMYNGUS
Der Gewinner des Newcomer-Formates "Webtalkshow"
    mehr...

16.50-17.00

RUBY TUESDAY
Avantgarde Burlesque Performances
    mehr...

17.00-17.30

SEDA
25-jährige Pop-Newcomerin aus München
    mehr...

17.30-18.00

TIL
Deutschsprachiger Indie-Rock mit ernsten Themen
    mehr...

18.00-18.30

AMY WALD
War bereits für die Amadeus Austrian Music Awards nominiert
    mehr...

18.30-19.00

MATTHEW WOOD
Glam-Pop, inspiriert von Größen wie Prince, Bowie, N.E.R.D. und Gaga
    mehr...

19.00-19.30

ELENA RUD
Songs mit einer ganz spezifischen persönlichen Note
    mehr...

19.30-20.00

OXA
Bekannt aus "The Voice", vor allem für ihre beindruckende Performance von Lady Gagas "Born this way"
    mehr...

20.00–21.00

Alkalino

21.00–22.00

Noé

Radl-Demo
Click für mehr!

Proud. Human. Queer.

CSD Radl-Demo
Sonntag, 11. Juli 2021, ab 13.00

Wir fahren von fünf über die Stadt verteilten Startpunkten zu einer gemeinsamen zentralen Abschlusskundgebung. Aufgrund der aktuellen Covid19-Regelungen ist die Anzahl der Teilnehmenden leider beschränkt, alle Plätze sind vergeben.

FAQs – Häufige gestellte Fragen

 

Unsere Partner*innen