50 Jahre Stonewall - und jetzt alles von vorn?

Die Stonewall Riots markieren den Beginn der LSBTI-Bewegung, wie wir sie heute kennen. Vieles hat die Community von West bis Ost seitdem erreicht, aber ist das nicht längst alles wieder bedroht? Durch Populismus, den neuen Rechtsruck?

Wir sprechen mit Aktivist*innen der ersten Stunde aus New York (Randy Wicker), München (Stephanie Gerlach, Manfred Edinger), St. Petersburg (Igor Kochetkov) und Kyjiw (Ruslana Panukhnyk). Welche Parallelen können wir ziehen, wo unterscheidet sich die Entwicklung, gibt es eine gemeinsame Strategie gegen den Hass? Die Moderation übernimmt Michael Schilling, Chefredakteur unseres Medienpartners Abendzeitung.

Von New York über München nach St. Petersburg

Die Debatte markiert den Höhepunkt in der Pride Week. Donnerstag, 11. Juli, um 19.30 Uhr im Sub, Müllerstraße 14. Als Veranstaltende treten auf: CSD München, Sub, KyivPride, LGBT Network Russland, Munich Kyiv Queer, Kulturreferat der Stadt München

Zurück

Unsere Partner*innen